Samstag, 4. November 2017

KISS Kommunikation Interview Susanne Blake und Achim Schaller



Interview Susanne Blake und Achim Schaller 2.11.2017 
Wie Sie von der KISS Methode profitieren - kostenloser Zugang Akademie!

In diesem knackigen auf den Punkt gebrachten Interview (6 Minuten) werde ich von
Achim Schaller interviewt.

Was ist meine Vision?
Warum habe ich die KISS Kommunikations-Methode entwickelt?
Was ist die Online Akademie Sofort erfolgreicher kommunizieren?
Welchen Nutzen hat der Interessent davon?
Gibt es Unternehmenspakete und wie profitiert ein Arbeitgeber und
Arbeitnehmer davon?


Hier ein Auszug aus den Inhalten /Modulen der Online Akademie

Sofort erfolgreicher kommunizieren.

Jetzt klicken und kostenlos zur Akademie anmelden
Online-Akademie „Sofort erfolgreicher kommunizieren“ KISS Methode

KISS ist eine Kommunikationsmethode, die sofort hilft zielführender zu kommunizieren, Missverständnisse zu vermeiden und erfolgreicher mit anderen Menschen umzugehen.

Zielgruppe: Mitarbeiter im Innen- und Außendienst, Teamleiter, Führungskräfte, Teams,
Freiberufler, Selbständige, Unternehmer.

Ziel: wertschätzende und zielführende Kommunikation mit Kunden, Kollegen und privat.

Ergebnis: Die interne Kommunikation im Team, abteilungsübergreifend und extern verläuft zielführender und sehr viel erfolgreicher.
Jeder Mitarbeiter ist sich seiner Rolle und der damit angemessenen Kommunikation bewusst und handelt entsprechend. 

Ihr Nutzen:
  • 24 Stunden weltweiter Zugriff 
  • Lernen on Demand
  • aufbauende Module (interne/externe Kommunikation
  • persönliche Betreuung via Facebook Gruppe
  • Content frei von Rechten Dritter
  • Live-Online-Schulungen
  • Teilnahme-Zertifikate
Modul 1 Sofort erfolgreicher kommunizieren
Basiskurs

Inhalte: KISS Kommunikations-Methode.

Wie bringe ich mich in einen TOP-Zustand!
Welche Rolle nehme ich in einer Kommunikation ein!
Wie bereite ich mich optimal auf Gespräche vor (Meetings, usw.)!
Wie schaffe ich es in 5 Minuten Vertrauen aufzubauen!
Wie führe ich erfolgreich Kundengespräche (in 7 Schritten überzeugen)!

Unterlagen: 5 Videos, 3 Praxisbücher, 5 Charts, 4 Arbeitsblätter, 5 Hörbücher (Mp3)

Modul 2 Kommunikation am Telefon

Modul 3 Geheimwaffe Stimme
Wie baue ich Beziehungen mit meiner Stimme auf!
Was ist mein Stimmprofil?
Wie setze ich verschiedene Stimmprofile für den
erfolgreichen Beziehungsaufbau ein!
Wie nutze ich die Spiegeltechnik! 

Modul 4 Kommunikations-Videotipps
Anleitung wie telefoniere ich erfolgreicher in 7 Schritten!
Anleitung wie ich sofort professioneller wirke!
Anleitung wie ich kompetenter und souveräner wirke in 2 Minuten!

Weitere Inhalte kommen dazu.

Herzlichst Ihre Susanne Blake


Freitag, 29. September 2017

Kunden-Kommunikation – überzeugen Sie mit Ihrer Ausstrahlung!

Wie Sie mit Ihrer Ausstrahlung überzeugen


Sie haben viel mit Kunden zu tun, persönlich und am Telefon. Sie möchten mit Ihrer Kommunikation und Ihrer Stimme überzeugen. Doch irgendwie klappt es nicht!
Sicherlich haben Sie es schon erlebt, wenn jemand eine Präsentation oder einen Vortrag hält, wie er die Zuhörer bzw. sein Publikum vom ersten Augenblick in seinen Bann schlägt?
Diese Menschen haben eine unglaubliche Raumpräsenz. Sie  betreten einen Raum und alle sind sich dessen bewusst. Diese Menschen scheinen einen „Magneten“ zu haben. Es ist Magie!  Nutzen Sie diese Magie, diese "Raumpräsenz".  Eventuell fragen Sie sich gerade:

Was ist überhaupt Raumpräsenz? 

Das ist die Präsenz, die Sie in einem Raum einnehmen. Ihre Außenwirkung auf andere und umgekehrt. Der Körper/nonverbale Kommunikation spricht eine eigene Sprache, dies läuft unbewusst ab und Sie erleben sie an der Reaktion, wie Sie auf andere wirken.
Es ist spannend, die Reaktion eines anderen  Menschen  auf einem selbst in einem Raum bewusst wahrzunehmen.
Susanne Blake "Raumpräsenz" Foto M. Klauck

Können Sie Raumpräsenz lernen und dadurch Ihre Kommunikation verbessern? Ja!

Sie können Ihre Raumpräsenz erhöhen und sich die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer, ob es nun Kunden  oder Mitarbeiter sind,  sichern. Indem sie sich folgende Dinge vorab fragen.
  1. Wie ist meine innere Einstellung?
  2. Wie betrete ich den Raum? Lächele ich. Bin ich angespannt, nervös, usw….?
  3. Wie stehe ich?
  4. Wie ist meine Kopfhaltung? 
  5.  Schaue ich in das Publikum/in die Augen der Zuschauer?
  6. Wie ist die Reaktion der Gruppe auf mich und umgekehrt?
Tipp 
Sie können Raumpräsenz überall praktizieren, um Ihre Wirkung auf andere zu testen. Gehen Sie in eine Einkaufspassage, gehen Sie ganz bewusst aufrecht, schauen Sie gerade aus und lächeln Sie.
Falls Ihnen das schwerfallen sollte, sagen Sie innerlich zu sich selbst „ja, ja, ja, ja, ja,…“ Dies bewirkt, dass Sie sich selber motivieren und verhilft zu einer positiven Grundstimmung.

Fazit:
Ihre Außenwirkung hat sich um 100 % gesteigert, Sie erhalten im Gegenzug  „ein Lächeln“ zurück. Sie brauchen weder das Aussehen von „Brad Pitt“ noch “Angelina Jolie“ zu haben, um erfolgreich Raumpräsenz zu erzeugen und das Menschen Sie bewusst wahrnehmen.

Ihr Lächeln, Ihre positive Ausstrahlung und Ihre Authentizität machen Sie zum „Gewinner“. Das ist die Magie der Raumpräsenz.

Haben Sie Fragen zu „Raumpräsenz“, „Außenwirkung“, „Motivation“, „Mitarbeiter-Kommunikation“, „Kunden-Kommunikation“?

Dann melden Sie sich einfach zu den Kommunikations-Tipps an.
Meine Empfehlung abonnieren Sie die Kommunikations-Tipps. 
Sie erhalten die Top-Tipps und kostenlose Webinartermine.

Sie erhalten das Buch „Wie Sie in 7 Schritten überzeugen“. 
Dort sind 7 Kommunikations-Tipps, die Ihnen sofort helfen besser zu kommunizieren
sowie die Top-Visualisierung Audio „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ (Mp3)
„Es ist unglaublich, die Visualisierung „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ funktioniert 100 %.
Ich war danach total motiviert und habe überzeugt.“ M. Müller Vertriebsmanager.
Viel Erfolg bei Ihrer magischen Ausstrahlung. Schreiben Sie mir gerne Ihre Erfahrungen.
Ich freue mich auf Sie!
Susanne Blake Klare Kommunikation KISS Methode
Susanne Blake Klare Kommunikation


Ihre Susanne Blake

Kommunikations-Expertin  KISS Methode
Beratung Kommunikation und Führung
  • Konzeptionierung
  • Planung
  • Performance Check
  • Bedarfsanalysen
  • Evaluierung und Assessment (von einzelnen Mitarbeitern oder Teams)
Schulung Kommunikation und Führung
Begleitung Kommunikation und Führung
  • Intern (Veranstaltungen, Tagungen, Meetings)
  • Extern (Messen, Kunden, Konferenzen, Präsentationen)

Mittwoch, 27. September 2017

Durch aktives Zuhören erfolgreich kommunizieren – die 3-Schritte-Technik


„Niemand würde viel in Gesellschaften sprechen, wenn er sich bewusst wäre, wie oft er die anderen missversteht.“ Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832).

Eine erfolgreiche Kommunikation ist kein Zufall, sondern ein bewusster Prozess der aktiven Gesprächsführung. Wir kommunizieren den ganzen Tag mit anderen Menschen, doch wissen wir oft nichts über die Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation. Lernen Sie „Aktives Zuhören“ mit der 3-Schritte-Technik. „Aktives Zuhören“ ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation.

Stellen Sie sich diese Frage: „Was wünschen Sie sich von Ihrem Kommunikationspartner?“

Die Antwort könnte lauten: Das Ihr Gesprächspartner wirkliches Interesse zeigt an dem, was Sie erzählen. Er Ihnen aufmerksam zuhört und  versucht zu verstehen, was Sie ihm mitteilen.

Und so geht es den meisten Menschen. Es geht hier um aktives Zuhören: Dem Gegenüber das Gefühl zu geben, dass er/sie in diesem Moment für Sie der interessanteste Mensch weit und breit ist. Sie geben ihm die volle Aufmerksamkeit.

Sind Sie ein neugieriger, einfühlsamer, offener und toleranter Mensch? Dann hören Sie sicherlich gut zu und machen oft intuitiv alles richtig, was das aktive Zuhören betrifft.
Doch aktives Hören können Sie lernen.

Voraussetzungen für aktives Zuhören:
·         Konzentration auf den Gesprächspartner.
·         Anteilnahme an dem, was der Gesprächspartner sagt.
·         Einfühlungsvermögen der Körpersprache Ihres Gegenübers.
·         Unvoreingenommenheit: Dem andern zuhören, sich von (Vor-)Urteilen zu befreien und zu hören, was tatsächlich gesagt wird. Nachfragen, wie etwas gemeint ist.

Die 3-Stufen-Technik für „Aktives Zuhören“

1.       Aufnehmendes Zuhören
Sie selbst sagen wenig oder nichts und konzentrieren sich auf das, was Ihr Kommunikationspartner sagt. Durch Blickkontakt, Aufmerksamkeitslaute und das Spiegeln der Emotionen Ihres Gesprächspartners zeigen Sie, dass Sie aktiv am Gespräch teilnehmen. Natürlich sagen Sie ab und zu auch etwas. Diese Art des Zuhörens bewährt sich sehr gut, wenn der Kommunikationspartner sehr emotional ist.
Er hat sich gerade über etwas geärgert oder etwas sehr Aufregendes erlebt. („Mein Chef hat mir soeben die Stelle des……angeboten“). Dann hören Sie einfach aufnehmend zu bis der andere alles losgeworden ist.
Durch tiefes Ein- und Ausatmen können Sie hier Ihr Gegenüber beruhigen und entstressen. Ihre tiefe Atmung überträgt sich auf Ihren Gesprächspartner, er wird ruhiger und entspannter.

2.       Paraphrasieren /Wiederholen mit eigenen Worten
Beim „Paraphrasieren“ wiederholen Sie mit eigenen Worten Informationen oder Argumente des Kommunikationspartners. Formulieren Sie hierbei am besten die Frageform, um eventuell eine Korrektur zu ermöglichen. („Habe ich Sie richtig verstanden, dass…..? Meinten Sie ….? Haben Sie dies….gemeint?“) Das Wiederholen hilft Missverständnisse auszuschließen und Sie gewinnen Zeit, um sich in Ruhe eine gute Antwort zu überlegen.
Falls Ihnen jemand etwas erzählt, mit dem Sie absolut nicht konform gehen, können Sie mit dieser Technik Ihre Emotionen besser kontrollieren. „Sie finden also, dass berufstätige Frauen Ihre Kinder vernachlässigen?“  Haben Sie dann auch noch Ihre Körpersprache und Mimik (Entgleisen der Mimik, Entsetzen in der Stimme) im Griff in solchen Fällen: Hochachtung!!!

3.       Verbalisieren/wiedergeben mit eigenen Worten
Hier gehen Sie auf die emotionalen, versteckten Botschaften des Gesprächs ein. Sie geben mit eigenen Worten die vermutlichen Stimmungen und Emotionen des Gesprächspartners wieder. Dies gilt nur, wenn die Gesprächssituation dies zulässt. Achten Sie dabei auf die Zwischentöne. Nicht was gesagt wird ist interessant, sondern vor allem, wie es gesagt wird. Hier ist der Tonfall, die Sprechweise und Sprechtempo gemeint. Wichtig ist, dass es sich hier  um Ihre Wahrnehmung handelt und Sie bereit sind, Korrekturen und Widerspruch anzunehmen.  Formulieren Sie weicher: „ Ich habe den Eindruck, dass…“ „ Es kommt mir so vor, als ob….“. „ Ich habe das Gefühl, als ob…“.

Gute Kommunikation bedeutet: Ihr Gesprächspartner darf Ihnen auch das Gleiche sagen, ohne dass Sie irritiert oder gar gekränkt wären.

Aktives Zuhören ist eine Grundvoraussetzung für Ihre  persönliche erfolgreiche Kommunikation. Wenden Sie die Technik einfach an, und Sie werden erstaunt sein, wie sich Ihre Gespräche zum Positiven verändern.

Diese und weitere praxisorientierte Übungen und Beispiele erhalten Sie, wenn Sie die Praxistipps abonnieren.

Abonnieren Sie die Kommunikations-Tipps. Sie erhalten Top-Tipps und kostenlose Webinartermine.

Sie erhalten das Buch „Wie Sie in 7 Schritten überzeugen“. 
Dort sind 7 Kommunikations-Tipps, die Ihnen sofort helfen besser zu kommunizieren
sowie die Top-Visualisierung Audio „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ (Mp3)
„Es ist unglaublich, die Visualisierung „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ funktioniert 100 %.
Ich war danach total motiviert und habe überzeugt.“ M. Müller Vertriebsmanager.
Viel Erfolg beim Umsetzen. Schreiben Sie mir gerne Ihre Erfahrungen.
Ich freue mich auf Sie!
Susanne Blake Klare Kommunikation KISS Methode
Susanne Blake Klare Kommunikation


Ihre Susanne Blake

Kommunikations-Expertin  KISS Methode
Beratung Kommunikation und Führung
  • Konzeptionierung
  • Planung
  • Performance Check
  • Bedarfsanalysen
  • Evaluierung und Assessment (von einzelnen Mitarbeitern oder Teams)
Schulung Kommunikation und Führung
Begleitung Kommunikation und Führung
  • Intern (Veranstaltungen, Tagungen, Meetings)
  • Extern (Messen, Kunden, Konferenzen, Präsentationen)



(Dieser Artikel wurde als Autorenauftrag am  20.01.2012 veröffentlicht unter unternehmer.de)